Datenschutz – was ändert sich zum 25. Mai 2018?

Ab dem 25. Mai 2018 gilt die neue EU-Datenschutzgrundverordnung – kurz DSGVO. Bisher konnte beim Thema Datenschutz EU-weit nur auf Richtlinien verwiesen werden, doch jetzt werden sie eine geregelten EU-Verordnung. Das ist jedoch kein Grund zur Sorge: Erstens ist das deutsche Datenschutzrecht schon seit jeher weitreichend gewesen und zweitens bleibt  kleinen und mittelständischen Unternehmern auch jetzt noch genügend Zeit, sich mit der Verordnung auseinanderzusetzen und die Regelungen im eigenen Betrieb umzusetzen.

Um vor allem Kleinunternehmern Hilfe zu leisten, hat das BIEG Hessen (Beratungs- und Informationszentrum elektronischer Geschäftsverkehr Hessen GbR) im Rahmen einer Informationsveranstaltung über die DSGVO informiert. Dieser Artikel zur Informationsveranstaltung fasst das Thema ebenfalls kurz zusammen und verdeutlicht, dass kein Grund zur Sorge besteht:

https://www.bieg-hessen.de/blog/onlinerecht/im-datenschutz-ist-alles-verboten-nachbericht-unseres-seminars-online-marketing-recht/